Details

https://www.emp.at/p/deceiver-of-the-gods/257941St.html
Artikelnummer: 257941St
16,99 € 7,99 €
Du sparst 52% / 9,00 € Preise inkl. MwSt.
zzgl. Versandkosten

Variations

Product Actions

Sofort lieferbar!

Paketankunft: voraussichtlich zwischen 21.08.2019 - 22.08.2019

Add to cart options

Product Actions

+ Ein Geschenk für deinen Kauf ab 60€

GRATIS

Wähle eines von vielen coolen Geschenken! *So geht's: Mindestbestellwert 60€. Die Auswahl des Gratis-Artikels erfolgt am Ende des Bestellprozesses. Unterhalb deines Warenkorbs kannst du dir deinen Wunschartikel auswählen. Nur ein Gratisartikel pro Bestellung und nur solange der Vorrat reicht.

Artikelnummer: 257941
Geschlecht Unisex
Musikgenre Melodic Death Metal
Exklusiv bei EMP Nein
Medienformat CD
Produktthema Bands
Band Amon Amarth
Produkt-Typ CD
Erscheinungsdatum 21.06.13
In Erwartung ihres neunten Studioalbums "Deceiver of the gods" veröffentlichen die schwedischen Death-Metal-Herrscher von AMON AMARTH den zweiten Teil ihrer speziellen, dreiteiligen Mini-Dokumentationsreihe mit dem passenden Titel "Forging Mjo¨lnir".
Peter Kupfer

von Peter Kupfer (02.04.2013) Das Damoklesschwert hängt mit „Surtur rising“ unumgänglich über den Schweden von Amon Amarth. Unfassbar in seiner Gänze überzeugte der Vorgänger von „Deceiver of the gods“ und unüberwindbar scheint diese Hürde. Mit dem Opener „Deceiver of the gods“ werden aber sämtliche Zweifel und Bedenken innerhalb von 4:19 Minuten aus dem Wege geräumt. „As loke falls“, „Father of the wolf“ und „Blood eagle“ zerstören alles, um es wieder aufzubauen. Markant wie eh und je, aber mit mehr Melodiösität ausgestattet, werden die Songs in Stein gemeißelt. Der Übersong „We shall destroy“ stellt aber alles Bisherige in den Schatten: Wütend, stampfend und siegessicher zieht man das Schwert um sich der Schlacht hinzugeben, die nur einen Sieger haben kann. Amon Amarth! Mit „Deceiver of the gods“ haben sie ihr bestes Album geschaffen, welches sie vollends aus jeglichem Genre hebt. Hinfort mit Death Metal, denn Amon Amarth sind eine eigene Kategorie. Ein Album, welches alle überzeugen wird und muss. Definitiv in diesem Segment das Album des Jahres.