Details

https://www.emp.at/p/zirkus-zeitgeist---ohne-strom-und-stecker/323629St.html
Artikelnummer: 323629St
16,99 € 8,99 €
Du sparst 47% / 8,00 € Preise inkl. MwSt.
zzgl. Versandkosten

Variations

Product Actions

Sofort lieferbar!

Paketankunft: voraussichtlich zwischen 16.12.2019 - 17.12.2019

Nur noch 2 Stück vorrätig

Add to cart options

Product Actions

Gratis Versand ab 20 €

Gratis Versand

Heute kannst du shoppen bis der Arzt kommt und wir schenken dir die Versandkosten ab 14,99 € Bestellwert. Bitte schön!

*Mindestbestellwert 20 €. Nur online einlösbar. Nur Standardversandmethoden. Die Versandkosten werden automatisch im Warenkorb abgezogen.

Artikelnummer: 323629
Geschlecht Unisex
Musikgenre Mittelalter / Folk Rock
Exklusiv bei EMP Nein
Medienformat CD
Produktthema Bands
Band Saltatio Mortis
Produkt-Typ CD
Erscheinungsdatum 27.11.2015
Saltatio Mortis überraschen uns mit einer spannenden neuen Akustik-CD (Jewelcase-Version)!

Nachdem „Zirkus Zeitgeist“ vor allem dem aktuellen Zeitgeist den Spiegel geradezu in sein hässliches Gesicht drückt, geht es nun zurück zu den Anfängen der Band. Damals, als die Spielleute noch „Ohne Strom und Stecker“ an der Straßenecke und auf kleinen Bretterbühnen aufspielten, gab es noch keinen „Rock-Sound“ und die akustischen Instrumente standen im Vordergrund ihrer Musik. Nach dem Hitalbum „Zirkus Zeitgeist“, einer modernen ausgeschlafenen Rockproduktion, waren die Spielleute nun neugierig wie sich diese Lieder wohl in einem akustischen Gewand anhören würden. Nach ein paar Versuchen war klar: Saltatio Mortis schließen sich nochmal ins Studio ein und schauen ganz bewusst zurück...
Der neue Output ist aber keine CD mit „altem“ Sound geworden, sie ist vielmehr das Ergebnis von acht Musikern, die in ihrem modernen Sound angekommen sind und nun mit 15 Jahren mehr Erfahrung die Lieder aus „ZIRKUS ZEITGEIST“ neu und akustisch interpretieren. Geradezu intim klingen die Songs und natürlich darf hier und da auch eine gehörige Portion Spaß nicht fehlen. Die Liebe zu akustischen Instrumenten und das typische Augenzwinkern von Samo klingt hier förmlich durch jede Note. Ein musikalischer Leckerbissen, nicht nur für die langjährigen Wegbegleiter der Band...

CD 1
1. Wo sind die Clowns? (Akustik Version) 2. Willkommen in der Weihnachtszeit (Akustik Version) 3. Nachts weinen die Soldaten (Akustik Version) 4. Des Bänkers neue Kleider (Akustik Version) 5. Maria (Akustik Version) 6. Wir sind Papst (Akustik Version) 7. Geradeaus (Akustik Version) 8. Erinnerung (Akustik Version) 9. Trinklied (Akustik Version) 10. Rattenfänger (Akustik Version) 11. Todesengel (Akustik Version) 12. Vermessung des Glücks (Akustik Version) 13. Gossenpoet (Akustik Version)
Markus Wosgien

von Markus Wosgien (01.12.2015) Mit ihrem aktuellen Studioepos „Zirkus Zeitgeist“ gelang Saltatio Mortis bereits zum zweiten Mal der Sprung auf die Pole Position der deutschen Charts, was die Mittealter Rocker bei ihrer Gründung vor 15 Jahren im Traum nicht erwartet haben. Und genau zu diesen Ursprüngen kehren die Süddeutschen Spielmänner nun wieder zurück: „Zirkus Zeitgeist – Ohne Strom und Stecker“ lässt die Hosen runter, schaltet den Strom ab und präsentiert 13 Tracks des Silberlings in rein akustischem Gewand. So reduziert sich der dynamische Rocksound der acht Vollblutmusiker auf das Wesentliche – und funktioniert ebenso hervorragend. Man wähnt sich am Lagerfeuer und lauscht gebannt den zynisch-spitzen Texten, die Alea der Bescheidene gefühlvoll und mit Nachdruck singt. So sind es nicht nur die eigentlichen Hits, wie das eröffnende „Wo sind die Clowns“, das polarisierende „Wir sind Papst“ oder das „Trinklied“, die erneut in den Fokus rücken, sondern gerade auch die unauffälligeren Titel wie das balladeske „Erinnerung“ oder der „Gossenpoet“, die im akustischen Gewand wundervoll funktionieren. Als Weihnachts-Bonus enthält der Digipak zudem die 7-Track CD „Fest der Liebe“, die neben den Albumsongs „Maria“ und „Willkommen in der Weihnachtszeit“ u.a. eine flotte Interpretation von „Alle Jahre wieder“ und ein punkiges „Last Christmas“ enthält.