Details

https://www.emp.at/p/wake-the-sleeping-dragon%21/387986St.html
Artikelnummer: 387986St
16,99 € 7,99 €
Du sparst 52% / 9,00 € Preise inkl. MwSt.
zzgl. Versandkosten

Variations

Product Actions

Sofort lieferbar!

Paketankunft: voraussichtlich zwischen 30.09.2019 - 01.10.2019

Add to cart options

Product Actions

Artikelnummer: 387986
Geschlecht Unisex
Musikgenre Hardcore
Medienformat CD
Produktthema Bands
Band Sick Of It All
Produkt-Typ CD
Erscheinungsdatum 02.11.2018
Erscheint im Jewelcase.

Für SICK OF IT ALL ist Älterwerden nicht gleichbedeutend damit, leiser und milder zu werden – das Gegenteil trifft auf die Punk und Hardcore Legende aus New York zu. „Es gibt so viele grauenhafte Aspekte auf der Welt, die uns erst nach und nach bewusst geworden sind und die unsere tägliche Frustration befeuern“, erklärt Drummer Armand Majidi. „Mittlerweile können wir durch die Matrix sehen und zum Glück haben wir diese Band, um unserem Ärger Luft zu machen.“ Ihr zwölftes Studioalbum zeigt dennoch neue Einflüsse: „Wir wählten eine offenere, gemeinschaftlichere und ironische Herangehensweise. Viele verschiedene Themen werden angesprochen, einige davon sind deutlich weniger schwer als andere. Es ist immer der richtige Zeitpunkt für eine Revolution, das ist laut und deutlich in verschiedenen Songs zu hören. Wir haben aber auch Songs über musikalische Helden wie die Bad Brains, innere Dämonen, unsere Abneigung gegen Tierquälerei, nervigen Narzissmus auf sozialen Netzwerken, Freunde, die wir verloren haben, das Leben auf Tour, drohende Kriege über Ressourcen sowie Muster in Mosh Pits, die man in Bezug setzen kann zu den Mustern kahler Stellen auf den Köpfen von Männern. Wir haben uns definitiv mehr Freiheiten erlaubt!“ Mit Freunden zu arbeiten ist ein entscheidender Faktor für SICK OF IT ALL, deshalb engagierten sie für das Cover Ernie Parada, den die Band schon seit den 80ern kennt. Produzent The Jerry Farley entwickelte sich zu einem wichtigen Baustein, nachdem die Band schon zuvor mit ihm in seinen Nova Studios, Staten Island, New York gearbeitet hat. Für Mix und Mastering ist ihr langjähriger Partner Tue Madsen verantwortlich. Während man Bassist Craig “Ahead” Setari auf “2+2” and Drummer Armand Majidi auf “The New Slavery” hören kann, gewannen sie mit Chuck Ragan und Tim McIlrath zwei gute Freunde für „Bull’s Anthem“.
CD 1
1. Inner Vision 2. That Crazy White Boy Shit 3. The Snake (Break Free) 4. Bull's Anthem 5. Robert Moses Was A Racist 6. Self Important Shirthead 7. To The Wolves 8. Always With Us 9. Wake The Sleeping Dragon 10. 2+2 11. Beef Between Vegans 12. Hardcore Horseshoe 13. Mental Furlough 14. Deep State 15. Bad Hombres 16. Work The System 17. The New Slavery
Matthias Mader

von Matthias Mader (11.09.2018) Den schlafenden Drachen muss im Falle von Sick Of It All sicherlich niemand mehr wecken. Wenn auch erst der dritten Generation des New York Hardcore zugehörig, dürften die Koller-Brüder, Armand Majidi und Craig Setari mittlerweile neben den unantastbaren Agnostic Front eine der dienstältesten, noch immer existierenden Bands der Bewegung sein. Ehre, wem Ehre gebührt! Sick Of It All gehen mit „Wake the sleeping dragon” allerdings schon ein bisschen mit der Zeit. Lou Kollers Gesang kommt hier und da recht verzerrt rüber, Pete Kollers Gitarrensignaturen sind aber gewohnt metalhaltig. „That crazy white boy shit” bietet neben den üblichen Gangshouts auch den einen oder anderen Groovepart. Eine Kehrtwende vollziehen Sick Of It All mit Stücken wie „Robert Moses was a racist” oder „Beef between vegans” sicherlich nicht, orientieren sich allerdings durchaus an aktuellen Hörgewohnheiten (und Produktionstechniken). Die Thronfolger des NYHC bewegen sich mit „Wake the sleeping dragon” im Hier und Jetzt.