Details

https://www.emp.at/p/sounds-of-a-playground-fading/199609St.html
Artikelnummer: p1107820
Ausverkauft!

Leider zur Zeit nicht verfügbar!

Artikelnummer: 199609
Geschlecht Unisex
Musikgenre Melodic Death Metal
Exklusiv bei EMP Nein
Medienformat CD & DVD
Edition Special Edition
Produktthema Bands
Band In Flames
Produkt-Typ CD
Erscheinungsdatum 17.06.11
Special Edition in Form eines CD/DVD-Packages im Digipak (Pop-up inkl. Booklet mit semitransparenten Seiten).

In Flames präsentieren das sensationelle Album "Sounds of a playground fading". Mit diesem Longplayer überraschen die Jungs von In Flames ein weiteres Mal. Viel Melodie, überwiegend cleane Vocals und 13 coole Tracks zeigen eindrucksvoll, dass die Truppe mit einem einzigartigen Sinn für abwechslungsreiches Songwriting gesegnet ist - dennoch aber immer wie In Flames klingen.

Facts DVD:
Recording "Sounds Of A Playground Fading"
Sound:Dolby Digital 2.0
Bild:16:9/NTSC
Ländercode:0
Laufzeit:27 Min
1. Sounds of a playground fading 2. Deliver us 3. All for me 4. The puzzle 5. Fear is the weakness 6. Where the dead ships dwell 7. The attic 8. Darker times 9. Ropes 10. Enter tragedy 11. Jester's door 12. A new dawn 13. Libertation 14. Recording "Sounds of a playgrond fading"
Markus Wosgien

von Markus Wosgien (30.06.2011) Zwar haben In Flames den melodischen Death Metal salonfähig gemacht, doch ihre musikalische Geschichte ist eine der Evolution und Weiterentwicklung. Stillstand ist für die Schweden ein Fremdwort und so birgt jeder Longplayer neue Überraschungen in sich. Vorab galt es jedoch, den Ausstieg ihres Gitarristen und Songschreibers Jesper Strömblad zu verkraften, der durch ihren oftmaligen Aushilfsgitarristen Niclas Engelin (Passenger, Engel) ersetzt wurde. „Sounds of a playground fading“ ist super melodisch, eingängig und bis dato das In Flames-Werk mit den meisten cleanen Gesangsparts von Anders Fridén. Im Grunde genau das Album, das jeder nach „Reroute to remain“ erwartet hätte. Die 13 Tracks sind klug und durchdacht, weisen sämtliche In Flames-Trademarks auf und strotzen vor Energie. Das Level ist konstant hoch, zudem kristallisieren sich mit der ersten Single „Deliver us“, dem Titelsong „Sounds of a playground fading“ und dem hymnischen „Where the dead ships dwell“ einige echte Perlen heraus. Definitiv das bis dato melodischste und eingängigste Werk der Schweden und abermals ganz großes Kino!