Details

https://www.emp.at/p/blessed-%26-possessed/312789St.html
Artikelnummer: 312789St
16,99 € 9,99 €
Du sparst 41% / 7,00 € Preise inkl. MwSt.
zzgl. Versandkosten

Variations

Product Actions

Sofort lieferbar!

Paketankunft: voraussichtlich zwischen 26.08.2019 - 27.08.2019

Add to cart options

Product Actions

Artikelnummer: 312789
Geschlecht Unisex
Musikgenre Power Metal
Exklusiv bei EMP Nein
Medienformat CD
Produktthema Bands
Band Powerwolf
Produkt-Typ CD
Erscheinungsdatum 17.07.15
Jewelcase-Version.

Das letzte Meisterwerk der Wölfe "Preachers of the night" hatte die hohen Erwartungen in jeglicher Hinsicht bei weiten übertroffen und diesen Maßstab haben sich Attila Dorn und seine Mitstreiter bei "Blessed & possessed" erneut auf die Fahnen geschrieben. Auch der kommende Longplayer besticht mit tollen Melodien und kompromissloser Härte und wird definitiv keinen Anhänger enttäuschen. Im Studio Fredman in Göteborg/Schweden zusammen mit Soundguru Fredrik Nordström produziert geht die nächste Veröffentlichung der Kult-Truppe endlich an den Start. Für das wieder einmal geniale Cover zeichnet sich erneut Gitarrist Matthew Greywolf verantwortlich.
CD 1
1. Blessed & Possessed 2. Dead Until Dark 3. Army Of The Night 4. Armata Strigoi 5. We Are The Wild 6. Higher Than Heaven 7. Christ & Combat 8. Sanctus Dominus 9. Sacramental Sister 10. All You Can Bleed 11. Let There Be Night
Markus Wosgien

von Markus Wosgien (25.03.2015) Nach dem sensationellen Erfolg mit ihrem Nummer-1-Album „Preachers of the night“ haben Powerwolf so richtig Blut geleckt und nehmen ihre ausgehungerte Beute mit „Blessed & possessed“ vollends ins Visier. Es ist schon beinahe unchristlich, mit welcher Hymnendichte die Wölfe auf ihrem sechsten Studioepos vorgehen und eine Granate nach der anderen zünden. Mystisch und packend eröffnet der Titelsong „Blessed & possessed“ den formidablen Reigen und gibt die hochkarätige Marschrichtung vor: Schädelspaltende Metalhymnen mit Pathos und Magie. Powerwolf strotzen vor Ideenreichtum, bauen ihre bewährten Trademarks weiter aus und bieten allerfeinsten Power Metal („Dead until dark“), Speed Metal-Dampfhammer („Christ & combat“) sowie gelungene Ausflüge ins Hardrock-Metier („Sacramental sister“) bis hin zum orchestralen Wahnsinn („Let there be night“). Getoppt wird das Ganze von dem Mega-Ohrwurm „Army of the night“, der möglicherweise besten Powerwolf-Nummer ihrer glorreichen Historie und der Metalhymne des Jahres 2015 schlechthin. Dem nicht genug, enthält die limitierte Erstauflage zudem die Bonus-CD „Metallum nostrum“, mit acht fabelhaften Cover-Versionen von u.a. Amon Amarth, Ozzy Osbourne und Judas Priest! Mehr Metal geht nicht.