ZurückEMPLouder than hell
-41%
Louder than hell - Manowar CD

Louder than hell ManowarCD

16 Bewertungen
Manowar
16,99 €

9,99 € Du sparst 41% / 7,00 €

Auf Lager, sofort lieferbar!
Paketankunft:  voraussichtlich zwischen Mittwoch, 23.08.2017 & Donnerstag, 24.08.2017

Artikelinformationen

KategorieCDs
ThemaBands
GenreHeavy Metal
Medien-FormatCD
Medien-VerpackungJewelcase
Erhältlich seit 23.09.1996
Artikelnummer406141

Auf „Louder than hell“ ersetzt Ur-Drummer Scott Columbus (R.I.P.) den Drumstick-Helden Rhino, der kurzzeitige Gitarist David Shankle wird von Karl Logan abgelöst. Manowar zeigen sich außerhalb der Instrumentalsongs rockiger, weniger verspielt und episch als bislang.

Kundenbewertungen zu "Louder than hell"

Ø 5 Sterne 16 Bewertungen
10%

Sag uns deine Meinung zu „Louder than hell“ und erhalte innerhalb von 24 Stunden einen 10% Gutschein.
Schreibe eine Kundenbewertung

1 bis 5 von 16 Sortieren nach: Datum | Hilfreich

Geschrieben am:

9 Bewertungen

Manowar -Louder than Hell-


Dieses Album gehört in jede gute Metall Sammlung!!!

War diese Bewertung hilfreich für dich?

Gib deinen Kommentar unten ein:

Geschrieben am:

4 Bewertungen

Manowar

Cool perfekte CD kann man nur gerne haben.

War diese Bewertung hilfreich für dich?

Gib deinen Kommentar unten ein:

Geschrieben am:

2 Bewertungen

Louder than Hell

...und so sollte mach seine Anlage aufdrehen.
Alleine die ersten 3 Songs gehen schon so ab.
Ich liebe dieses Album.
Nicht nur für Manowarfans gehört diese CD ins Regal!!

Macht einfach Spaß!

War diese Bewertung hilfreich für dich?

Gib deinen Kommentar unten ein:

Geschrieben am:

28 Bewertungen

Manowar triumphieren wieder

Erste Scheibe mit Karl Logan an der Gitarre. Gleich vorneweg: Die Solos sind erstklassig. Wohl einer der besten Metalgitarristen überhaupt. Louder than Hell ist nicht ganz so stark wie der Vorgänger The Triumph of Steel aber immer noch eine unglaublich gute Platte, die es verdient gehört zu werden.
Die Songs:
Return of the Warlord: Gefällt mir besser als der erste Song Warlord vom Into glory Ride Album. Beim letzten Refrain-Repeat wird auf coole Weise die Gesangslinie variiert.
Brothers of Metal Pt. 1: Einer der unzähligen Hits der Band
The Gods Made Heavy Metal: Manowar über die Entstehung des Heavy Metal, es sieht so aus als ob sie selbst dabei gewesen wären. Ein Monolith perfekt geschmiedeten Stahls.
Courage: Guter Song den es übrigens auch in französischer Version gibt
Number 1: Pushender Song der keine Wünsche offen lässt
Outlaw: Hier hat es die Band in den Wilden Westen verschlagen. Wieder wird der Refrain gekonnt variiert.
King: Epischer Anfang, dann mündet das Stück in einen etwas mittelmäßigen Rocker mit einem AC/DC-lastigen Refrain. Nicht gerade der stärkste Song der Platte aber auch nicht schlecht, das Solo ist zumindest hervorragend.
Today Is a Good Day to Die: Fast 10-minütiges Instrumental, sehr episch, geht nahtlos in den nächsten Track über
My Spirit Lives on: Wahnsinns-Gitarrensolo von Karl Logan
The Power: Der glorreiche Schlußtrack der Platte mit wunderbarem Text.

War diese Bewertung hilfreich für dich?

Gib deinen Kommentar unten ein:

Geschrieben am:

6 Bewertungen

...They said to play it louder than Hell

Es bedarf nicht vieler Worte um dieses Album zu beschreiben. Entweder Du magst Manowar, oder Du magst sie eben nicht. Wenn Du sie magst, ist es von meiner Seite aus absolut zu empfehlen.

War diese Bewertung hilfreich für dich?

Gib deinen Kommentar unten ein:

1 bis 5 von 16