Auf Lager, sofort lieferbar!
Paketankunft:  voraussichtlich zwischen Dienstag, 22.08.2017 & Mittwoch, 23.08.2017Nur noch 3 Stück vorrätig - Jetzt bestellen!

Artikelinformationen

KategorieCDs
ThemaBands
GenrePunkrock
EditionPremium Edition
Medien-FormatCD
Medien-VerpackungDigipak
Erhältlich seit 09.01.2015
Artikelnummer293826

Diese Premium Edition vom "Grosse Freiheit"-Album kommt im Digipak (inklusive ausführlichem Booklet/alle Texte) sowie 4 Bonustracks und 3 Skit-Tracks.

Auf "Grosse Freiheit" von Swiss & Die Andern vermischen Hip Hop, Punkrock, Ska, NDW und 70er Jahre Politrock zu einer Einheit. Die Atmosphäre auf dem Album wechselt von Momenten voller Energie zu vollkommener Melancholie.Textlich geht es bei Swiss um Themen wie Fernweh, Unsicherheit, Tablettenmissbrauch, Mutterliebe, Utopien und Verlorenheit. Starker Tobak!

Kundenbewertungen zu "Grosse Freiheit"

  • 1
  • 0
  • 0
  • 0
  • 0
Ø 5 Sterne 1 Bewertung
10%

Sag uns deine Meinung zu „Grosse Freiheit“ und erhalte innerhalb von 24 Stunden einen 10% Gutschein.
Schreibe eine Kundenbewertung

1 bis 1 von 1 Sortieren nach: Datum | Hilfreich

Geschrieben am:

1 Bewertung

Das erste Highlight 2015! Punk meets Rap meets...egal, einfach SAUGUT!

SWISS ist ein Hamburger Rapper mit, wie der Name schon andeutet, schweizerischen Wurzeln. Seit gut 10 Jahren ist er in der Hip Hop Szene unterwegs.

Nach diversen VÖs im szeneüblichen Stil, begann SWISS vermehrt Punk in seinen Sound zu integrieren und scharte um 2013 herum "richtige" Musiker um sich. Die Band SWISS & DIE ANDERN war geboren.

Im September 2014 gab es das erste musikalische Lebenszeichen der Band in Form der "Schwarz Rot Braun" EP auf dem bandeigenen Label "Missglückte Welt".

Der Opener "Finger Zum MW" legt dann auch direkt das SWISS & DIE ANDERN und "Missglückte Welt" (= MW) vor.

"Klatsche" ist eher ein Partytrack, aber zugleich auch eine klare Absage an den Mainstream.

Auf dem folgenden Buddysong "Vermisse Dich" trauert Swiss, unterstützt von FERRIS MC (DEICHKIND), den wilden Anarcho Jugendzeiten hinterher und versucht seinen spießig gewordenen Gegenpart zurück zu gewinnen? Der erste echte Hit der Scheibe!

Der Titeltrack hätte ein geniales Antistatement zur Fahnenschwenkerei während der WM sein können. Leider kam er zu spät. "Schwarz Rot Braun" bleibt aber ein geniales Statement gegen Patrioten und Spießer in Deutschland! Ganz groß!

Im finalen Track der EP wird dann die wichtigste Frage überhaupt erörtert: "Schampus Oder Bier"?

Einen mehr als respektablen Einstand hatten SWISS & DIE ANDERN also bereits gegeben und das Versprechen Rap und Punk zu mischen wurde, zumindest im Ansatz, auch eingelöst.

Anfang Januar erschien dann das Album "Große Freiheit". Die Scheibe gibt es in drei Versionen: Die Standard 10 Track (könnt ihr getrost vergessen, völlig überflüssig), die Deluxe Version (17 Tracks im Digi Pack) und für echte Fans die "Radikal Version" (Metallbox mit der Deluxe CD, 4 Track ?Radikal EP?, Schal oder Pudelmütze, Buttons, Poster, Sticker und Sprühschablone!). Letztere Variante liegt gerade vor mir und wird besprochen.

"Der Scheiß Is` Live" dient quasi als Intro. Wesentlich punkiger/rockiger als alles auf der EP. Ein Einstand nach Maß! "Der Feind Ist Die NPD!" Passt!

"Punk Zurück" schlägt musikalisch in eine ähnliche Kerbe. Ebenfalls ein Hit, dessen Refrain man spätestens bei der zweiten Runde der Scheibe mitgröhlen kann!

Nach einem Skit, kommt der Titeltrack "Große Freiheit". Eine geniale Hommage an die Heimatstadt der Hanseaten. Ich sehe schon die ganze Halle mitsingen!

"Fick Dich!" ist eine poppig/punkige Absage an Kritiker und Neider!schicke Melodie im Refrain!

In "Claire" schildert SWISS die Liebe eines kleinen Punks zu einem Upper Class Mädchen. "Zu Spät" von DIE ÄRZTE lässt grüßen!

Danach rifft "Herz Aus Gold" recht heavy los. Eine kleine unpeinliche Verneigung vor der eigenen Mutter. Textlich sehr persönlich.

Es folgt der nächste Skit und darauf folgt "Generation Tablette". Klingt musikalisch übelst nach NDW (ganz positiv gemeint) und thematisiert SWISS' Suchtproblematik. Starker Song!

Danach folgt "Vermisse Dich", das ja schon von der EP bekannt ist. Auch wenn ich mich wiederhole: Ein verdammter HIT!

Das erste und einzige Cover auf dieser Scheibe ist dann "Der Traum Ist Aus". Mein allerliebster TON STEINE SCHERBEN Song! Und falls diese Band hier floppt, kann SWISS immer noch bei den reformierten SCHERBEN anheuern. Er klingt ungelogen wie der junge RIO REISER! Allein für diesen Song muss man die "Deluxe Version" kaufen, da er auf der "Standard Version" fehlt.

"Immernoch" ist dann ein eher poppiger Love Song. Nicht schlecht, aber auch nicht der Hammer.

Bei dem folgenden Song "Für Dich Kämpfen" lässt SWISS sich stimmlich von NDW Ikone JOACHIM WITT unterstützen. Feiner Song!

Es folgt der dritte und letzte Skit Track. Gefolgt von "Miau". Hier geht es wieder punkiger zu. Toller Text, toller Song, blöder Titel.

Beim "Punkah Auf Sri Lanka" muss ich jedes Mal an "Pogo In Togo" denken. Ska Punk mit schönem Aussteiger Text, der wiederum an RIO REISER denken lässt.

Zum Ausklang wird es dann balladesk und schwermütig mit dem großartigen "Asche Zu Staub". Genialer Abschluß für das Album!

"Große Freiheit" ist weder Hip Hop, noch Punk. Soviel ist klar. Punks dürfte es zu poppig/hiphoppig sein, Rappern dürfte die Rockbandbesetzung aufstoßen. Und evtl. die persönlichen und links politischen Texte.

SWISS & DIE ANDERN haben hier eine ganz eigene Mixtur aus Rap, Punk, NDW, Ska 70er Jahre Politrock und Pop gefunden. Und das ohne, dass es aufgesetzt wirkt. Das Album kommt wie aus einem Guß. Vielleicht muss man für diese Scheibe ein ganz neues Genre erfinden? Aber das sollen Andere machen. Mir gefällt das Teil! Es ist frisch, es geht ab und es macht verdammt viel Spaß! Mir doch egal, wie sich der Stil nennt! ;D

Nun noch rasch ein paar Worte zur "Radikal" EP, die nur der Box beiliegt:

Hier ist geht es musikalisch und textlich eine ganze Runde ruppiger zu. Musikalisch härter, eher gerappt als gesungen und textlich schwere Geschütze.

"Intro" ist ein Brocken von über 6 Minuten. Über einen gesellschaftlichen Totalverweigerer, der sich am Ende selbst tötet. Ganz harte Kost!

"Freie Radikale" ist eine bitterböse Abrechnung mit unserer Konsumgesellschaft und ein Aufruf zum Widerstand!

"Gib Mir Hart" schlägt in eine ähnliche Kerbe und "Salahedin 2015" rechnet mit Religionen ab. Und zwar aufs böseste.

Ob man die EP und die Gimmicks der Box braucht, muss jeder selbst entscheiden. Ob man die "Deluxe Version" braucht entscheide ich:

Eindeutig JA!

1 von 1 Kunden fanden dies Review hilfreich

Gib deinen Kommentar unten ein:

1 bis 1 von 1