ZurückEMPWatchers of rule

Watchers of rule UnearthCD

2 Bewertungen
Unearth
Auf Lager, sofort lieferbar!
Paketankunft:  voraussichtlich zwischen Montag, 28.08.2017 & Dienstag, 29.08.2017Nur noch 1 Stück vorrätig - Jetzt bestellen!

Artikelinformationen

KategorieCDs
ThemaBands
GenreMetalcore
EditionLimited Edition
Medien-FormatCD
Erhältlich seit 31.10.2014
Artikelnummer291488

Die limitierte Variante der "Watchers of rule" kommt im Digipak mit Bonustrack plus Slayer-Cover.

Unearth kündigen endlich ein neues Album an! Der Titel des kommenden Werkes lautet "Watchers of rule" und wurde von Mark Lewis (Whitechapel/Devil Driver) produziert und ist das mittlerweile sechste Album der Engländer. Als Gastmusiker konnte Lamb of God-Gitarrist Mark Morton verpflichtet werden.

Indem sie sich den Groove von Pantera, die Erhabenheit der New Wave Of Swedish Death Metal, die Hymnenpower des traditionellen Metals und die kernige Echtheit des frühen 90er Metalcores zunutze machen, kreieren UNEARTH eine absolut einzigartige Mixtur. Das Quintett aus Massachusetts steht in einer Reihe mit den Anführern der sogenannten New Wave of American Heavy Metal (eine Kategorie, in die auch ihre Freunde und Zeitgenossen Killswitch Engage, Lamb Of God, Shadows Fall und All That Remains fallen), auch wenn sie sich letztlich zu einer zeitlosen Band weiterentwickelt haben, die frei von irgendwelchen Metal-Subgenres ist.

Kundenbewertungen zu "Watchers of rule"

  • 2
  • 0
  • 0
  • 0
  • 0
Ø 5 Sterne 2 Bewertungen
10%

Sag uns deine Meinung zu „Watchers of rule“ und erhalte innerhalb von 24 Stunden einen 10% Gutschein.
Schreibe eine Kundenbewertung

1 bis 2 von 2 Sortieren nach: Datum | Hilfreich

Geschrieben am:

1 Bewertung

Die beste Scheibe 2014

Einfach nur Hammergeil !!!
Normalerweise höre ich nicht Metalcore eher Kreator oder Kataklysm aber dieses Album hat mich schon nach den ersten Tönen vom Hocker gehauen
Lieder wie Trail to Fire oder Burial Lines sind einfach gesagt richtige Nackenbrecher
Ich kann dieses Album nur weiterempfehlen

War diese Bewertung hilfreich für dich?

Gib deinen Kommentar unten ein:

Geschrieben am:

26 Bewertungen

Das ist der moderne Metal!

Mir ist wirklich rundheraus egal was sogenannte True-Metaller behaupten, denn für mich steht fest: Bands wie Unearth stehen für modernen Metal! Damit soll ja gar nicht gesagt sein, dass der Oldschool aus den 80ern und 90ern in irgendeiner Weise verkommen ist oder so - ganz im Gegenteil, den Oldschool höre ich immer noch am liebsten. Aber wie in allen Bereichen des Lebens braucht es auch in der Musik immer wieder neue, kreative Köpfe die Weiterentwicklungen bewirken. Ein dermaßen stures Festhalten an 30 Jahre altem Metal wie es bei manchen Manowar-Fans (und anderen) erkennbar ist, finde ich einfach nur noch lächerlich.

Egal, nun zu der aktuellen Scheibe von Unearth: Hammerhart! Persönlich war ich mir beim Opener nicht mal sicher, ob das jetzt vielleicht sogar Melodic Death Metal ist, so untypisch für den bisherigen Metalcore war er. Beim Weiterhören stechen dann aber wieder öfters die gewohnten Breakdowns heraus. Klare Gesangspassagen gibt es diesmal kaum welche (oder gar keine?), was mich aber überhaupt nicht stört, da ich das normalerweise bei Metalcore nicht so sehr mag.

Jedenfalls ein überaus gelungenes Album, mit dem ich nichts anderes tun kann als es anzuhören und weiterzuempfehlen!

War diese Bewertung hilfreich für dich?

Gib deinen Kommentar unten ein:

1 bis 2 von 2