Auf Lager, sofort lieferbar!
Paketankunft:  voraussichtlich zwischen Donnerstag, 24.08.2017 & Freitag, 25.08.2017

Artikelinformationen

KategorieCDs
ThemaBands
GenrePunkrock
Medien-FormatCD
Medien-VerpackungJewelcase
Erhältlich seit 25.01.2013
Artikelnummer249341

"Ports & chords" ist das fünfte Album des Punkrock-Dreimasters Itchy Poopzkid. Nach 700 Konzerten, 50.000 verkauften Alben und drei Charterfolgen steht nun ihr neues Meisterwerk in den Startlöchern. Jeder Song ist eine potentielle Hymne inkl. Features von Guido (Donots) und Charlotte (Subways).

Kundenbewertungen zu "Ports & chords"

  • 6
  • 0
  • 0
  • 0
  • 0
Ø 5 Sterne 6 Bewertungen
10%

Sag uns deine Meinung zu „Ports & chords“ und erhalte innerhalb von 24 Stunden einen 10% Gutschein.
Schreibe eine Kundenbewertung

1 bis 5 von 6 Sortieren nach: Datum | Hilfreich

Geschrieben am:

1 Bewertung

Itchy who?- Poopzkid Motherfucker! Sau geiles Album!

Ich kann einfach nur geil sagen! Ich höre das Album seid Januar wirklich fast jeden Tag und für mich wird es einfach nicht langweilig. Die Jungs haben sich weiterentwickelt, bleiben sich und ihrer Musik trotzdem treu. Diesmal sind ein paar ruhige Nummern drauf, mit denen Panzer und Sibbi zeigen, dass ihnen auch diese Musik echt gut steht. Meine persönlichen Favoriten sind the pirate song, mit Guido von den Donots; Tonight; Where I wanna be und with heads held high. Echt super Album und ich empfehle jedem der gerne Punk hört den Kauf dieser Platte. Itchy Poopzkid haben mich auch dieses mal nicht enttäuscht!

War diese Bewertung hilfreich für dich?

Gib deinen Kommentar unten ein:

Geschrieben am:

3 Bewertungen

Super Steigerung

Kann mich nur den vorherigen bewertungen der Kunden und der EMP Redaktion nur anschließen Ports & Chords ist einfach nur eine geile Punkscheibe wenn ich erlich sein soll sogar besser als die Aktuellen scheiben von Green Day, Sum 41, Blink und co. Zudem finde ich das sie sich Musikalisch in jedem Album Steigern, obwohl ich dachte nach Lights out London kommt so schnell keine steigerung Itchy Poopzkid hat mich hier eines besseren belehrt.

War diese Bewertung hilfreich für dich?

Gib deinen Kommentar unten ein:

Geschrieben am:

2 Bewertungen

Top Album!

Es kam raus, ich hab's gekauft, und seitdem läuft es ständig!
Man konnte ja schon an den vorherigen Alben erkennen, dass sich die Jungs von Itchy Poopzkid nicht nur musikaltisch weiterentwickeln. Das, was sie mit "Ports & Chords" abliefern, ist allerdings der bisherige Höhepunkt.
Dieses Album beginnt lautstark mit "We Say So", das typisch Itchy ist. Dann kommt auch schon mein persönliches Highlight "The Pirate Song", bei dem Guido Knollmann von den Donots dabei ist. Großartig!
Mit " Tonight" und "The Future" geht es ganz im Stil des punkigen Rocks weiter, ehe zum ersten Mal ruhigere Töne mit "I Believe" angeschlagen werden. Man glaubt es kaum, doch Sibbi und Panzer stehen auch die leisen Lieder hervorragend, was sie auch mit einer balladigen Version von "Take My Hands And Keept Running" beweisen.
Das nächste Highlight ist das eher folkige "Things I Would Love To Have Said". Dass Sibbi zum Banjo greift, kommt zwar überraschend, begeistert aber dafür umso mehr!
Der Text von "Where I Wanna Be" überzeugt, denn Panzer singt über seine größten Leidenschaften. Vor allem dieser Song wirkt sehr persönlich und authentisch.
Mit "With Hands Held High" taten die 3 Jungs ihren Fans wohl den größten Gefallen, denn dort konnten sie mitsingen.
Insgesamt ist das Album eines der besten, das Itchy Poopzkid bisher produziert hat. Es ist in sich stimmig, bietet ein paar kleine Überraschungen und hört sich laut besonders gut an!
Vor allem live gespielt animieren die Songs zum mitsingen und mitspringen.

1 von 1 Kunden fanden dies Review hilfreich

Gib deinen Kommentar unten ein:

Geschrieben am:

2 Bewertungen

einfach genial

dieses album ist genauso hörenswert wie alle anderen alben der jungs. ist nur zu empfehlen

War diese Bewertung hilfreich für dich?

Gib deinen Kommentar unten ein:

Geschrieben am:

21 Bewertungen

The Itch!

Super Album der 3 Jungs. Ich hatte zuerst die Befürchtung es wäre nicht punkig genug, aber nach ein paar mal hören, hat sich diese Befürchtung widerlegt. Hammergeiles Album. Top Songs sind "Get Up, Get Down", "The Pirat Song" oder "Thou shalt not be slow".

War diese Bewertung hilfreich für dich?

Gib deinen Kommentar unten ein:

1 bis 5 von 6